Slider
Willi van Buggenum Geschäftsführer

Johann Daniel Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH

Die Johann Daniel Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH ist Eigentümerin von Wohn- und Gewerbeobjekten mit sozialer Nutzung. Sie hat den Wohnraum in ihren Immobilien langfristig für Menschen mit Zugangsproblemen zum Hamburger Wohnungsmarkt geschaffen und setzt sich für sozialen und integrativen Wohnungsbau in der Freien und Hansestadt Hamburg ein.

Sie erreichen uns unter:
Telefon 040 41 26 39 0
vanbuggenum@lawaetz-stadtentwicklung.de

Die Johann Daniel Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH wurde 1988 von der Johann Daniel Lawaetz-Stiftung gegründet und war zunächst für die Verwaltung alternativer Wohnprojekte zuständig, deren Gebäude sich im Eigentum der Stadt Hamburg befinden. Ab Anfang der 1990er Jahre wurde die Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH selbst Immobilieneigentümerin von Wohn- und Gewerbeobjekten mit sozialer Nutzung.

Die Gesellschaft baute z.B. zwischen 1995 und 2002 sechs Wohngebäude mit insgesamt 90 Wohneinheiten in fünf Hamburger Bezirken, in denen ehemals wohnungslose Familien und Singles bis heute ein Zuhause finden. 2017 wurde in Bauherrengemeinschaft ein Gewerbeobjekt mit Beratungsangeboten, Übergangs- und Auszubildendenwohnungen und einem Stadtteiltreff für Kinder, Jugendliche und Familien in St. Georg gebaut.

Aktuell plant die Gesellschaft in einer Baugemeinschaftsgruppe einen Neubau für ein nachbarschaftliches und integratives Wohnprojekt. Hier entstehen insgesamt 30 Wohnungen, davon 10 Mietwohnungen für Dringlichkeitsscheininhaber_innen und 20 Eigentumswohnungen für Familien und Einzelpersonen.

Der Immobilienbestand der Gesellschaft wird seit Anfang 2001 von der Tochter-Gesellschaft Lawaetz-Service GmbH verwaltet. Die Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH gründete die Lawaetz-Service GmbH 2001 und die gemeinnützige Lawaetz-wohnen&leben gGmbH 2015.

Ihre Objekte entwickelt die Lawaetz-Stadtentwicklungs GmbH in Abstimmung mit Hamburger Behörden, um bezirklichen, stadtentwicklungs- und wohnungspolitischen Bedarfen der Stadt und der Bürger_innen Hamburgs gerecht zu werden.

Die Mitglieder im Aufsichtsrat sind zugleich die Mitglieder der Beiräte der beiden Tochtergesellschaften. Ein Mitglied des Aufsichtsrats muss Beschäftge_r der Freien und Hansestadt Hamburg sein oder von ihr als Mitglied des Aufsichtsrats benannt werden.

Weil aller Anfang Wohnung ist.